Richtfest für die Seniorenresidenz »Erzgebirgsblick«

Seit Juni 2019 wird auf dem Grundstück Markersdorfer Straße 5 in Neukirchen ein modernes Seniorenpflegeheim gebaut. Investor, Bauherr und Generalunternehmer ist die Theet.Projekt GmbH aus Chemnitz. Etwa 12 Mio. Euro investiert das Unternehmen in das Bauvorhaben. Betrieben wird das Seniorenpflegeheim von der ESB-Seniorenresidenz Neukirchen GmbH, einem Tochterunternehmen der Volkssolidarität Chemnitz. Heute fand planmäßig das Richtfest der Seniorenresidenz »Erzgebirgsblick« statt. Ab Herbst 2020 können hier bis zu 120 Bewohner ein neues Zuhause finden.

Der Neubau wird die Form eines „U“ haben, wodurch ein schöner, lichtdurchfluteter Innenhof entsteht. Die Bewohner wohnen in etwa 26 m² großen Einzelzimmern mit Bad. Schnelle Hilfe auf Knopfdruck erhalten sie durch die Notrufanlage des Hauses. Die großen Cafeteria kann als Speise- und Multifunktionsraum variabel genutzt werden.

Das neue Seniorenpflegeheim soll älteren und pflegebedürftigen Menschen ein neues Zuhause sein, in dem sie in Würde und Sicherheit ihren Lebensabend verbringen können. Sie werden nach dem Prinzip der Ganzheitlichkeit gepflegt und betreut. Die Mitarbeiter respektieren dabei die individuelle Persönlichkeit eines jeden, seinen ganz eigenen Lebensweg und seine Weltanschauung und achten seine Würde.

Im September lädt das Team rund um Einrichtungsleiter Alexander Merkel zum Tag der offenen Tür nach Neukirchen ein.